© museum-offenburg.de
Museum im Ritterhaus, Offenburg

1933 umfasste die jüdische Gemeinde Offenburg 349 Mitglieder. Bis 1938 hatte etwa ein Drittel von ihnen Deutschland verlassen. Die in Offenburg verbliebenen Menschen mussten sich am 22.10.1940 mit dem Nötigsten in der Turnhalle des Schiller-Gymnasiums einfinden und wurden mit der Bahn nach Gurs deportiert. Zum Schicksal der Offenburger jüdischen Gemeinde gibt es umfangreiche Forschungen, die auch Gegenstand der stadtgeschichtlichen Abteilung des Museums im Ritterhaus sind.

Adresse

Museum im Ritterhaus

Ritterstr. 10

77652 Offenburg

Laufzeit

23. Oktober 2021 - 30. Januar 2022